Wir meinen es ernst Wir meinen es ernst
mit dem Spaß!

javascript:void(0);
/~/media/8FF84589FD6D4079A4DC2CAA0B817418.jpg
activeSlide-green
Vier Jungen stehen um eine Parkbank und lächeln in die Kamera
Vier Jungen stehen um eine Parkbank und lächeln in die Kamera
Print

Einfach GUT DRAUF

Erleben was gut tut

GUT DRAUF, das bedeutet: wir brauchen kein Korsett, weil wir Rückgrat haben. Wenn wir uns verbiegen, dann höchstens beim Sport. Oder beim Lachen. Denn das passt zu unserer gesunden Lebenseinstellung genauso wie Vitamine!


Selbstbestimmt und spielerisch entdecken Jugendliche, was ihnen gut tut. Die Verpflegung ist gesund und lecker. Die Atmosphäre bewegend, entspannt und mit jugendlichem Flair. Das alles zusammen genommen macht unser Motto GUT DRAUF – „Erleben was gut tut“ aus. Das gleichnamige Profil steht für eine ganz neue Jugendherbergsqualität.


Jugendkultur und Wohlfühlen als Basis

Das GUT DRAUF-Konzept basiert auf der Erkenntnis, dass Jugendliche gesundheitsfördernde Handlungsalternativen deutlich eher aufgreifen, wenn sie durch positive Emotionen wie Spaß, Wohlfühlen und Genießen begleitet werden. Dies wirkt besser als eine nur an den Verstand appellierende und oft angsterzeugende Risikoaufklärung.


GUT DRAUF entwickelte und fördert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) gemeinsam mit transfer e. V. und dem Deutschen Jugendherbergswerk. Zurzeit arbeiten 23 Jugendherbergen nach dem Konzept und den Prinzipien von GUT DRAUF.

Das können Sie erwarten....

Die Erfüllung der folgenden Qualitätskriterien sind Grundlage für diese Auszeichnung.

  • GUT DRAUF geschulte Hausleitung und geschulter Programmverantwortlicher
  • GUT DRAUF Haus- und Programminformationen (einschließlich Pauschalprogramm)
  • Gesundheits- und jugendgerechte Verpflegung
  • Ansprechend dekorierte bzw. präsentierte Verpflegung
  • Kochkiste (Ausleihservice) und/oder Gästeküche
  • Aktionen, bei denen die Gäste rund ums Essen eingebunden werden (z.B.Essensfeste, Picknick)
  • Bewegungsraum im Haus bzw. wetterunabhängig
  • Kleinfeldsportanlagen am Haus oder in der Nähe
  • Als Sport-Event inszenierte Bewegungsaktion (z.B. Streetball-Turnier)
  • Ausgewiesener Entspannungsraum oder abtrennbare Entspannungszone
  • Mobile Utensilien zur Einrichtung von Ruhe- bzw. Entspannungsräumen
  • Nichtraucherhaus oder ausgewiesene Raucherzone außerhalb von Gemeinschaftsräumen
  • Ausleihservice von Deko- bzw. Kreativkisten
  • Entspannungsangebote zur Selbstdurchführung
  • Betreutes Entspannungsprogramm (z.B. Beautysalon, Fantasiereisen, Massagen, Meditationen)

Unsere GUT-DRAUF-Jugendunterkünfte im Nordewesten

Weiterempfehlen